• 1

Stauden - Farbfeuerwerk für den Garten

Stauden sind aus den heimischen Gärten nicht mehr wegzudenken, denn sie haben eine wichtige Aufgabe: Sie bringen Abwechslung ins Spiel. Das ganze Jahr über zaubern sie bunte Farbflecken ins Grün und liefern Schnittblumen für Sträuße. Welche Pflanzen zu den Stauden zählen, wird Sie übrigens sicherlich überraschen.

Stauden vom Gartencenter Pflanzen Ries

Was man über Stauden wissen sollte

Stauden sind mehrjährige, krautige Pflanzen. Sie überwintern zwar, im Unterschied zu Gehölzen sterben die oberirdischen Pflanzenteile jedoch nach der Vegetationsperiode ab. Die kalte Jahreszeit verbringen die Pflanzen dann sozusagen als Rhizom, Wurzelballen, Zwiebel oder Knolle, aus denen sie dann im Frühjahr wieder austreiben.

Stauden können sowohl im Beet, als auch im Topf oder Kübel gepflanzt werden. Gerade die Gewächse, die Frost nicht gut vertragen, eignen sich für einen Pflanzkübel. Denn so können sie den Winter geschützt in zum Beispiel Wintergarten, Treppenhaus oder Keller verbringen.

Unter den Stauden gibt es übrigens Riesen wie den Federmohn, der bis zu drei Meter hoch werden kann - und Zwerge mit einer Höhe von nur zwei bis fünf Zentimetern wie Primeln. Dazwischen können viele unterschiedliche Pflanzen zu den Stauden gezählt werden. Ob nun Blumen wie die Narzisse, Pfingstrose oder Taglilie (übrigens die Staude des Jahres 2018), Kräuter wie Rosmarin oder Salbei oder aber Grünpflanzen wie etwa die Funkie oder das Tafelblatt.

Alles wichtige zum Staudenbeet anlegen

Das perfekte Arrangement

So umfangreich und vielgestaltig wie das Staudensortiment ist auch ihre Verwendung im Garten. Sie können überall ausgepflanzt werden. Eine Staudenrabatte am Weg, am Eingang des Gartens, an der Laube oder in der Nähe des Sitzplatzes wird ihre Wirkung nicht verfehlen.

Die Staudenrabatte ist zugleich die einfachste und gebräuchlichste Art, Blütenstauden im Garten anzupflanzen. Dabei kann durch die lockere Gestaltung und den Mix verschiedener Pflanzen eine umwerfende Wirkung erzielt werden. Günstig ist immer die Anlage mit verschieden hohen Arten und Sorten und mit unterschiedlichen Blütezeiten zu bestücken.

Besonders schön kann es sein, wenn man sich in einer Farbwelt bewegt. So ist eine Bepflanzung mit pinken, rosanen und weißen Stauden (z.B. Purpur-Wiesenkerbel, Flammenblume, Indianernessel, Pyrenäen-Storchschnabel, Sterndolde, Edelraute und Purpurglöckchen) ein toller Hingucker!

Stauden - Richtig pflanzen und pflegen

Pflanzzeit & Pflegetipps

Die beste Pflanzzeit für Stauden ist meistens der Herbst (September bis November). In diesen Monaten ist das oberirdische Wachstum bereits abgeschlossen, während im warmen Boden die Wurzeln noch wachsen. Die Temperaturen sind zudem meist mild und es gibt ausreichende Niederschläge. Allerdings gibt es auch Stauden, die frostempfindlich sind. Dazu gehören bestimmte Liliensorten. Diese sollten darum besser erst im Frühjahr (März bis Mai) gepflanzt werden.

Nach einer reichen Vegetationsphase sollte man dann Im Herbst die vertrockneten Pflanzenteile kurz über dem Boden abschneiden. So verhindert man Pilzbefall und unkontrolliertes Aussamen. Zudem brauchen die neuen Triebe im Frühjahr den Platz.

In der Regel können die Stauden dann viele Jahre lang an ein und demselben Platz stehen. Ihre Lebensdauer ist unterschiedlich und hängt von verschiedenen Umweltfaktoren, vom Standort und von der Pflege ab. Einzig und allein sollte man nach etwa fünf bis sieben Jahren die Stauden durch Teilung verjüngen, das heißt den Wurzelballen in mehrere Teile aufbrechen. So werden die Pflanzen nicht zu groß beengen einander im Beet nicht.

Unser Service erleichtert Ihre Auswahl

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Stauden für die Sonne, für den Schatten und für den Steingarten. Ebenso bieten wir Ihnen jahreszeitlich passend eine Auswahl an Großstauden. Unsere Stauden sind mit Bildetiketten ausgezeichnet, aus denen Sie die Höhe, die Blütenfarbe und die Blühdauer entnehmen können. Brauchen Sie trotzdem Hilfe? Sehr gern! Unsere Pflanzenexperten freuen sich, Ihnen helfen zu dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Vielfalt von Stauden im Garten (Video)

 


 

Jetzt anmelden


So finden Sie uns

Parkstraße 8, 82061 Neuried / München


Kontakt / Öffnungszeiten

Parkstraße 8
82061 Neuried / München
Tel: 089 / 759 697-0
Fax: 089 / 759 697-67

Mo-Fr: 09:00 - 19:00 Uhr
Sa: 09:00 - 18:00 Uhr

gartencenter@pflanzen-ries.de 

 

Folgen Sie uns: 

    

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok